Mittwoch, 28. März 2018

#The100DayProject




100-Tage-Online-Art-Challenge

Am 3. April startet der Online-Challenge "#The100DayProject" - ein offenes, internationales Kunstprojekt. Ziel der Aktion ist es, sich selbst künstlerisch herauszufordern, sich ein Thema zu suchen, und dann 100 Tage lang jeden Tag kreativ zu sein. Und natürlich macht das mehr Spass und ist eine größere Herausforderung, wenn man die Ergebnisse jeweils öffentlich teilt, unter dem Hashtag #the100dayproject auf Instagram.

Auf der 100Day-Webseite gibt es weitere Infos. Hier sind die wichtigsten Regeln im Original:

The100DayProject - How to
  • Choose an action: You'll do this action every day for 100 days, posting each instance of 100 on your Instagram account.
  • Announce your project: tag your Instagram with #The100DayProject (so we can all find you!) and add your own unique project hashtag (so that all of your posts will sit nicely together). Include both hashtags on every post!
  • Start April 3rd: Create and post every day until July 11th. It's okay if you miss a day! Keep going. Reading this after April 3rd? Any day is a good day to start #The100DayProject!
*

Für Inspiration...
...einfach schon mal durch Instagram klicken, viele malen und zeichnen sich schon warm und posten auch schon: #the100dayproject



Die Idee des 100 Day Projects...
..basiert auf einem Studienkurs der Yale School of Art, und hatte den Titel "An Open Workshop for Graphic Design". Einen Artikel dazu gibt es im Magazin Designobserver: Five Years of 100 Days. Seitdem haben verschiedene Gruppen und Webseiten 100-Day-Projekte organisiert.


.

Dienstag, 27. März 2018

Comicinvasion 2018: Aufruf für Events und Wettbewerb


An den Wochenenden 16./17. und 23./24. Juni 2018 findet zum siebten Mal die Comicinvasion statt, Berlins großes Comic-Festival. Wieder mit Contest-Stories, neuen Comics aus der Berliner Comicszene, Satelliten-Events und einem bunten Festival!

Für alle, die als Künstler oder Künstlerin teilnehmen wollen, gibt es jetzt einen Aufruf sich zu melden. Man kann mitmachen:
  • mit einem Beitrag für den Comic WETTBEWERB, diesmal zum Thema 'Berlin Beat', Einsendeschluss ist 16. April, Berliner*innen jeden Alters können teilnehmen, es gibt 3 Altersgruppen: bis 13 Jahre, bis 17 Jahre, ab 18 Jahre
  • mit einem BÜCHERTISCH, um Comics beim Hauptfestival zu zeigen 
  • mit einer Anfrage an den CIB-PODCAST, wenn man Comic-Projekte bereits im Vorfeld vorstellen will 
  • es gibt die Möglichkeit, ein eigenes SATELLITEN EVENT auf die Beine zu stellen - bitte dazu bis zum 4. April melden
  • gesucht werden auch Helfer für das Festival 
Infos
Mehr zum Festival und zu den Teilnahmemöglichkeiten auf derWebseite:
www.comicinvasionberlin.de

Rückblick

Von der Kick-off Veranstaltung 2017 gibt es ein Video:

 

Montag, 26. März 2018

Comiciade am 14. und 15. April in Aachen



Mitte April findet in Aachen wieder das Comicfest "Comiciade" statt, mit Messe, Signierstunden, Vorträgen und Ausstellungen. Der Standort zeichnet sich besonders durch seine Nähe zu den Benelux-Staaten aus und ist daher neben dem deutschen Publikum auch für Fans und Zeichner aus Belgien und Co. interessant.

Wo & Wann:
Die Comiciade findet am 14. und 15. April im Alten Schlachthof statt. Samstag von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr ist die Comiciade geöffnet.
Das Tagesticket kostet 3 € und ist nur vor Ort erhältlich. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt!

Verlage, Gruppen, ZeichnerInnen:
Eine ganze Reihe von Verlagen, Zeichnern und Zeichnerinnen werden vor Ort sein: Toonsup, Edition 52, Salleck Publications, ICOM, BD Must, Edition Pastorplatz, Drachenauge, Karrakula, Creative-Caro, Don Kringel, Julia&Denise Baumann, Artificius, Peter Krüger, Gerry Lager, und weitere.

Ausstellungen: 
Es gibt 3 Ausstellungen zur Comiciade:
  • In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Aachen wird die Ausstellung GRAPHIC NOVEL Literatur in Bildern vom 27.03. bis 21.04.2018 im zweiten Stock der Bibliothek gezeigt. 
  • In der Ausstellung COMIC-FLASH im porta Möbelmarkt können sich Interessierte bereits ab dem 24. März an den Zeichnungen der Künstler der Comiciade erfreuen. 
  • BATMAN IM BLOCK: In der Halle 60 wird eine Ausstellung mit Batman-Sketchen gezeigt. Der Sammler Norbert Elbers hat es geschafft, von zahlreichen Comic-Zeichnern, welche selbst keine Batman Zeichner sind, Batman-Zeichnungen zu erhalten, die die jeweilige Handschrift der Zeichner als Batman-Motiv zeigen.

Links und Infos:
Ein Video mit Eindrücken von der letzten Comiciade gibt es auch:

Mittwoch, 21. März 2018

Lesung + Comic-Labor in Winterthur



Gleich 2 spannende Comic-Events warten im März und April in Winterthur im Kulturzentrum Alte Kaserne:


Ruedi Widmers «Weltausstellung»: 
Witzzeichnungen und Lesung mit Ruedi Widmer
Montag, 26. März 2018 / 19.30 Uhr, Bistro Alte Kaserne Kulturzentrum
Der Winterthurer Cartoonist und Satiriker Ruedi Widmer zeigt Witzzeichnungen und liest WOZ-Kolumnen aus seinem brandneuen Buch Widmers Weltausstellung (Rotpunktverlag).
Infos online: Widmers Weltausstellung

Comic Labor mit Daniel Bosshart 
Montag, 9. April 2018 / 19.30 Uhr im Bistro Alte Kaserne
Spielen mit den Bausteinen des Comic.
Zeichnen und Netzwerken für Alle. Das Comic Labor ist eine Veranstaltung von Comic Panel Winterthur und Alte Kaserne Kulturzentrum.
Infos online: www.comicpanel.ch

**

Weitere Comic-Events und Termine gibt es im myComics Comic-Kalender!

.

Leipziger Buchmesse und Manga Comic Con Rückblick: Artikel, Fotos, Links




Über 100.000 Bücher, 20.000 Neuerscheinungen, 2.000 Verlage sowie über 2.500 Autoren und Mitwirkende. Und dieses Jahr auch: Wintereinbruch und politische Protestaktionen. Die diesjährige Buchmesse hat für viele tolle Eindrücke, aber auch für Schlagzeilen gesorgt. Hier einige Artikel und Fotos: 


Winterchaos bringt Buchmesse Besucherminus "Wetterkapriolen und Verkehrschaos an den wichtigsten Ausstellungstagen haben die jahrelange Besucher-Rekordjagd der Leipziger Buchmesse gestoppt. Die Veranstalter zählten an den vier Messetagen 271 000 Gäste. Das waren gut 14 000 weniger als vor einem Jahr."

Drinnen der Geist, draußen die Hooligans - ein nachdenklicher Bericht in der Süddeutschen:  "Nein, auf der Leipziger Buchmesse wurde nicht nur über die Debatte zwischen Durs Grünbein und Uwe Tellkamp geredet oder über "rechte Verlage", die in einer Ecke der Halle 3 ihren Platz gefunden hatten. So konnte Hans Pleschinski seinen Roman "Wiesenstein" vorstellen, das Epos über den Dichter Gerhart Hauptmann beim deutschen Untergang von 1945."



Bei der Leipziger Volkszeitung gibt es einen Artikel über die Cosplayer mit vielen Fotos: Japanischer Kult auf der Leipziger Buchmesse: "Sie nennen sich so phantasievoll wie Neo Queen Serenity, Koro-Sensei oder Kaede Kayano: Auf der Leipziger Buchmesse lassen die Cosplayer mit ihren einfallsreichen Gewändern Fiktion real werden – und die Literaturbegeisterten staunen." Bunt und schrill - Cosplayer auf der Leipziger Buchmesse 2018


In einem Jugend- und Kulturzentrum organisierten unabhängige freie Kreative, Hochschulen, Kollektive und Verlage wieder eine alternative Ergänzung zur Buchmesse. Fernab des Messetrubels gab es hier Raum für neugieriges Stöbern. Eve Jay von Comic Solidarity hat einen interessanten Bericht mit Fotos von ihrem Besuch dort zusammengestellt: Club der Millionäre - Odyssee im Schnee zur alternativen Insel


FOTOS!

Die Manga Comic Con Halle aus der Vogelperpektive:
 
 

  


Und noch mehr Fotos, von den Panini Signierstunden + Live-Events:

 


Mirka Andolfo (Contro Natura, DC Bombshell, Wonder Woman)




*
Goran Sudzuka (Daredevil, Deadpool)






*

Daniela Schreiter (Schattenspringer)



*


Guillem March (Superman, Harley Quinn, Batman)
*

Montag, 19. März 2018

ICOM Independent-Comic-Preis 2018: Jetzt bewerben!



ICOM Independent Comic Preis 2018: Jetzt bewerben!

Die 25. Verleihung des ICOM Independent Comic Preises findet am 31. Mai 2018 auf dem Comicsalon Erlangen statt.

Mit dem ICOM Independent Comic Preis werden jeweils Werke aus dem Zeitraum des zurückliegenden Kalenderjahres prämiert, er umfasst die folgenden Kategorien:
  • Bester Independent Comic
  • Bester Kurzcomic
  • Herausragendes Szenario
  • Herausragendes Artwork
  • Sonderpreis der Jury für eine bemerkenswerte Comicpublikation
  • Sonderpreis der Jury für eine besondere Leistung oder Publikation
  • Charly-Eiselt-Preis für die beste Publikation eines Newcomers
Der ICOM-Preis ist mit insgesamt 2.500 € dotiert. Der Hauptpreis und der Newcomerpreis ist mit 500 €, die anderen fünf Kategorien sind mit jeweils 300 € dotiert. 100 € gehen außerdem vom ICOM an den Gewinner des Kurt-Schalker-Preises für graphisches Blogen "Lebensfenster". Alle Infos zum Bewerbungsablauf gibt es online: ICOM Independent-Comic-Preis 2018

Webcomics
Für Webcomics gibt es keine eigene Kategorie, sie können aber in den Kategorien 1–5 teilnehmen. Für eine Bewerbung bitte eine Mail mit Angaben zum Urheber, der URL zur veröffentlichenden Plattform und Deeplinks zu bis zu 10 Vorschlägen zum Reinschnuppern an icomic@aol.com schicken. Auch diese Beiträge müssen aus dem zurückliegenden Kalenderjahr stammen.

Der verlängerte Einsendeschluß für Publikationen aus dem Jahr 2017 ist der 1. April 2018. 

Freitag, 16. März 2018

Leipzig Buchmesse + Manga Comic Con: Infos und Links


Über 100.000 Bücher, 20.000 Neuerscheinungen, 2.000 Verlage sowie über 2.500 Autoren und Mitwirkende! Es ist wieder soweit: die Leipziger Buchmesse läuft, auch dieses Jahr wieder mit eigener Manga-Comic-Convention und vielen Comicaktionen!

Die wichtigsten Links im Überblick:
 

Tipps zur Messe:
*


News, Fotos und Eindrücke von der Buchmesse und der Convention gibt es bei Twitter:
  • Manga-Comic-Convention: #mcc18 
    (der Hasthag wird übrigens gerade auch von der "Climax of Men's Champions Conference"  verwendet, was für beide Events zu einem interessanten Crossover führt...) 
  •  Buchmesse: #lbm18
*


Für die Manga-Comic-Convention (MCC) stellt die Leipziger Buchmesse wieder eine eigene Halle zur Verfügung, in der sich Zeichner, Fans und Verlage ganz frei entfalten könnt. Die MCC ist ein Teil der Leipziger Buchmesse, somit kann man sich jederzeit auch ins Getümmel der Literatur stürzen. In 2018 ist sie zum ersten Mal komplett ausgebucht, darüber hat die Buchmesse letzte Woche informiert: "Manga Comic Con für Aussteller ausgebucht".

Mehr Infos zur MCC gibt es auf der eigenen Webseite der Con: Manga-Comic-Con 2018

Auf dem Programm stehen Signierstunden mit deutschen und internationalen Zeichnern, Cosplay-Wettbewerbe, Workshops/Präsentationen und Shows, und viele weitere interessante Programmpunkte.


Das Programm der Manga-Comic-Convention gibt es online als "ConBuch 2018" zum Durchblättern und Herunterladen: Manga-Comic-Convention Programm.

*

Panini Comics + Gäste



Panini ist natürlich auch vor Ort: Der Panini-Stand auf der Leipziger Buchmesse ist in Halle 1 Stand C200. Als Gäste sind diesmal eingeladen:
  • Goran Sudzuka (Daredevil, Deadpool)
  • Mirka Andolfo (Contro Natura, DC Bombshell, Wonder Woman)
  • Daniela Schreiter (Schattenspringer)
  • Guillem March (Superman, Harley Quinn, Batman)


Weitere Infos zu den Gästen und zu den Signierstunden gibt es online:
Panini Comics auf der Leipziger Buchmesse

Superhelden-Party!
Vier Ikonen aus dem DC-Universum, vier Bestsellerautoren, vier grandiose neue Romane: dtv junior feiert gemeinsam mit dem Panini Verlag, der Comic-Heimat der DC-Superhelden, am Messesamstag, 17. März, ab 15 Uhr den Start der DC-Superhelden-Buchreihe in Deutschland. Die Party findet auf der Messe-Freifläche 3-4 statt.

Cosplay-Wettbewerb
Am Sonntag, 18.3. gibt es einen Superhelden-, Superschurken- und Dr. Who Cosplay-Wettbewerb! Mehr dazu hier: Cosplay Wettbewerb.

*

Schwarwel bei der Buchmesse mit Trickfilm



Auf der Leipziger Buchmesse wird myComics-Mitglied Schwarwel mit Vorführungen seines Trickfilms „Vorwärts" dabei sein, und mit einer Vernissage! Weitere Infos gibt es hier: Schwarwel in Leipzig

"Vorwärts" 1989-Lieder-Episoden-Trickfilmvorführung
Anschließend Filmgespräch mit Schwarwel und Produzentin Sandra Strauß
Leipziger Messe, Große Bühne, Halle 1
Do 15.03., 14 – 14:30 Uhr
Fr 16.03., 14 – 14:30 Uhr
Sa 17.03., 10:30 – 11 Uhr

So 18.03., 10:30 – 11 Uhr


*

Buchmesse-Infos + Hallenpläne
.

Auf der Webseite der Leipziger Buchmesse gibt es Hallenpläne zum Anklicken.

Und natürlich finden sich dort auch Infos zur gesamten Messe:
*



10 praktische Tipps für den Messebesuch hat Nike Leonhard vom Nornennetz zusammengestellt, dabei geht es darum, wie man sich optimal auf den Messebesuch vorbereitet und was man unbedingt mitnehmen sollte. Das Nornennetz ist ein Netzwerk deutschsprachiger Fantastik-Autorinnen, und auf der Leipziger Buchmesse mit eigenem Stand vor Ort.
10 Survival-Tipps für die Leipziger Buchmesse

Drawing the Times: Themenschwerpunkte Flüchtlinge und Gender-Bewusstsein


Wir haben letztes Jahr bereits über die Comic-Reportage Plattform "Drawing the Times" berichtet.  Die Webseite für gezeichnete Reportagen wurde von der hollandischen Zeichnerin und Journalistin Eva Hilhorst gegründet, und wird vom dortigen Journalismusverband unterstützt.

Aktuell werden dort Beiträge zu den Themenschwerpunkten  Flüchtlinge und Gender-Bewusstsein vorgestellt, unser Tipp: "Europe's Waiting Room - Visiting the refugees on Lesbos"

 

"Im Oktober 2017 reisten drei Comiautoren für eine Woche auf die griechische Insel Lesbos, um das dortige Flüchtlingslager Kara Tepe zu besuchen und ihre Eindrücke und Erfahrungen in Zeichnungen festzuhalten.  Die Gruppe bestand aus Judith Vanistendael, Mei-Li Nieuwland und Aimée de Jongh. Kameras waren im Flüchtlingscamp nicht erlaubt. Die Reportage "Europe's Waiting Room" stammt von Aimée, sie wurde in der holländischen Zeitung NRC veröffentlicht.

Und es gibt eine ganze Reihe weiterer interessanter Reportagen, hier ein paar direkte Links:
Mehr zum Projekt gibt es auf der Webseite selbst unter "About".

Mittwoch, 14. März 2018

Panini Comics TV: mit Scott Snyder (Batman Metal) & Charles Soule + LESEPROBEN!

https://www.youtube.com/watch?v=zzy-p52bXwI

Panini Comics TV Folge 21 ist jetzt online!

Mit Scott Snyder ist diesmal wieder eine absolute Comic-Größe im Interview zu erleben. Das DC-Autoren-Mastermind erzählt einiges zum gerade anlaufenden Top-Event BATMAN METAL. Das Multitalent Charles Soule, ist ebenfalls wieder mit einem Statement vertreten, diesmal zu ASTONISHING X-MEN.

Außerdem: Neues aus dem STAR WARS Universum, inklusive galaktischen Kochrezepten, DOCTOR WHO und vieles mehr.

Gast in der Sendung: Comedian, Sprecher, Comic-Talk-Teilnehmer und Freund alter Marvel-Abenteuer: Monty Arnold


Reinschauen lohnt sich!



Leseproben bei myComics
Zu mehreren Themen sind bei myComics weitere Titel und Leseproben online:

Montag, 12. März 2018

Interview mit Daniel Sailer "Flimmern"




"Ein Comic über Freundschaft mit Zahnstein und Klopapier..."

Der myComics-Wettbewerb war diesmal den Newcomern aus 2017 gewidmet! Er war - wie myComics selbst auch - offen vom Thema, Länge und Stil ist. Insgesamt 9 Stories standen zur Wahl.

Mit seinem humorvollen, gleichzeitig surrealen und autobiografischen Beitrag "Flimmern", der zudem in leichtem bayrisch gehalten ist, konnte Daniel Sailer viele Leser für sich begeistern und erreichte so den ersten Platz im Wettbewerb.

Wie immer wollten wir mehr zu den Gewinner-Comics wissen, und haben die Chance genutzt Daniel zu seinem Comic und zu aktuellen Projekten und Aktivitäten zu interviewen:


Woher kam die Idee zu deinem Comic "Flimmern“?

Bei einem Workshop von und mit Uli Oesterle und meinem damaligen Professor Mike Loos von der Hochschule Augsburg, sollten wir in unsere Vergangenheit nach interessanten Geschichten suchen, um dann die passendste als Comic zu illustrieren. In dieser Woche ist auch der erste Teil meiner beiden Kurzgeschichten entstanden und da ich bis dato noch nicht wirklich viel Comics selbst erstellt hatte, habe ich die zweite Geschichte gleich noch drangehängt..

Es stehen ja wieder einige Messen, z.B. die Leipziger Buchmesse und der Comicsalon Erlangen –wo kann man dich live treffen?

Auf die Leipziger Buchmesse werde ich es leider nicht schaffen, da ich gerade an meiner Masterarbeit sitze und viele andere Termine wahrnehmen muss und möchte. Beim Comicsalon würde ich schon sehr gerne vorbeikommen, allerdings wird das dieses Mal wohl eher spontan und »nur« als Besucher passieren.



Woran arbeitest du gerade? Wo findet man mehr von dir?

Wie schon erwähnt arbeite ich gerade mit einem geschätzten Kommilitonen an der Masterarbeit. Nebenher mach ich immer gerne kleine und größere Projekte, um Abwechslung zu haben oder wenn es die Zeit zulässt auch freie Arbeiten. Am Aktuellsten ist mein Instagramaccount: instagram.com/danielsailer, dort versuche ich, so gut es geht regelmäßig Updates zu liefern.



Wann hast du mit dem Comiczeichnen angefangen, und wie kamst du dazu?

Geschichten habe ich mir schon immer gerne ausgedacht und diese dann als Kind auch des Öfteren nachgespielt und bisschen was dazu gezeichnet. Mit dem Comic zeichnen habe ich tatsächlich dann erst in meinem Studium angefangen. Gelesen hab ich vor allem gerne die alten Bekannten, wie »Lucky Luke«, »Asterix & Obelix« und das »Lustige Taschenbuch« oder Comicstrips in den Zeitungen meiner Eltern.

Das erste Comicheft, das du dir selbst gekauft hast, war:

Puh das ist eine sehr schwierige Frage für mich. Ich denke, dass das vermutlich ein »Lustiges Taschenbuch« war. Kann es aber nicht mehr genau sagen. Mit eines der ersten Comichefte als ich zum Sammeln angefangen habe, war auf jeden Fall »Hieran sollte du ihn erkennen«, von Jesse Jacobs - super Ding!

Wenn du dich für eine Woche in eine Comicfigur verwandeln könntest, wer würdest du dann sein? 
Da wär ich gern »Hellboy«, paar Dämonen, Geister und anderes Gesocks in einer düsteren Welt vermöbeln, ja das hätte schon was.

Was sind Deine aktuellen Favoriten auf myComics?

Zur Zeit mag ich vor allem »Das große Wasser« von Jeff Chi, was ich zu meiner größten Schande noch nicht gekauft habe, hoffentlich aber bald werde und »Batman - der dunkle Prinz 1« sieht vielversprechend aus.

Vielen Dank für das Interview!


******

Weitere Interviews + Links:

Mehr von Daniel gibt es auf Instagram

Weitere myComics-Interviews und Links gibt es hier: myComics Interviews + Wettbewerbe

Mittwoch, 7. März 2018

Neuer myComics-Newsletter online

Der neue myComics-Newsletter ist online! Diesmal mit Infos und Tipps zur Leipziger Buchmesse mit Manga-Comic-Con und zum Comicsalon Erlangen, sowie mit Comic News + Comic Tipps + Kalender! Der neue myComics Newsletter



Um den Newsletter in Zukunft automatisch per Mail zu erhalten, einfach hier abonnieren.
.

Crowdfunding für das Kindercomic-Magazin POLLE + Tipps fürs Funding



Auf Startnext läuft eine Crowdfunding-Kampagne für ein neues Kinder-Comic-Magazin:


 "Es gibt in Deutschland kein unabhängiges Kindercomic-Magazin. Geschweige denn ein Comic-Magazin, das es Künstler*innen ermöglicht, regelmäßig fair bezahlte Beiträge zu produzieren. Wir wollen beides ändern: POLLE ist ein unabhängiges Comic-Magazin für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Es soll erstmals Anfang Juni 2018 (und danach möglichst regelmäßig) erscheinen und exklusive, neue Comics von einer Vielzahl toller Künstler*innen präsentieren."

Zusammengestellt und betreut wird das Heft von einem 3-köpfigen Redaktionsteam: Ferdinand Lutz (Comic-Zeichner & -Autor), Jakob Hoffmann (Comic-Veranstalter) und Dominik Müller (Pädagoge & Musiker).

Mit einer ganzen Reihe von älteren und jüngeren, bekannten und unbekannten, deutsch- und anderssprachigen Künstlerinnen und Künstlern ist die Zusammenarbeit für die erste Ausgabe schon abgestimmt, es zeichnen und texten für POLLE u. a. Nadia Budde, Mawil, Anke Kuhl, Philip Waechter, Aisha Franz, Ulf K., Tanja Esch, Leo Leowald, James Turek, Paul Paetzel, Sandra Brandstätter, Max Fiedler, Adam Higton und von Zubinski.
Die Kampagne läuft bis ca. 4. April

Für Unterstützer gibt es viele schöne Dankeschöns!

Startnextkampagne POLLE

*

Tipps fürs Crowdfunding
Für alle die sich auch überlegen, eine Kickstarter-Kampagne zu organisieren, oder auf Patreon ein Profil anzulegen, gibt es übrigens hier im Blog einen Artikel mit interesssanten Links: Künstler, Geld und Digitaler Wandel: interessanter Talk und Artikel zu Patreon

Freitag, 2. März 2018

Comic-Kickstarter-Kampagne "Zinnober" + Tipps fürs Crowdfunding


"Drachen haben die Erde erobert. Die letzten Überlebenden der Menschheit kämpfen um das blanke Überleben. Doch eines Tages bekommt die Waise Claire die Chance, das Blatt zu wenden und den Drachen einen schweren Schlag zu versetzen. Ihr Motiv ist Rache..."

Dies ist die Geschichte hinter der Comic-Reihe Zinnober, die kommenden Sommer in den USA bei Scout Comics erscheinen wird. Damit aber auch die deutschen Fans an diesem spannenden Abenteuer teilhaben können, hat das Zinnober-Team eine Kickstarter-Kampagne gestartet - und hat innerhalb kürzester Zeit das Finanzierungsziel erreicht :)

Für Supporter gibt es exklusive Drucke, Originalzeichnungen und Fan-Pakete:

Kickstarterkampagne ZINNOBER

Glückwunsch zum erfolgreichen Kampagnenstart!

Tipps fürs Crowdfunding
Für alle die sich auch überlegen, eine Kickstarter-Kampagne zu organisieren, oder auf Patreon ein Profil anzulegen, gibt es übrigens hier im Blog einen Artikel mit interesssanten Links: Künstler, Geld und Digitaler Wandel: interessanter Talk und Artikel zu Patreon