Donnerstag, 24. Juli 2014

Newsletter: Comic-Con Links + Neuer Wettbewerb + Buddelfisch-Interview + Neue Comics!

Der neue myComics-Newsletter ist online! Diesmal mit Comic-Con Links, dem neuen myComics-Wettbewerb, einem Interview mit Sebastian vom Buddelfisch Verlag und natürlich mit neuen Comics: Der neue myComics Newsletter


Um den Newsletter in Zukunft automatisch per Mail zu erhalten, einfach hier abonnieren.
.

Dienstag, 22. Juli 2014

Interview mit Sebastian Kempke vom Buddelfisch Verlag




Rungholt, Nerdology und Grundkurs Mord:
Interview mit Sebastian Kempke vom Buddelfisch Verlag

Sebastian Kempke von Buddelfisch ist ein langjähriges Mitglied bei myComics - mit der Story "Die Kinder von Rungholt" holte er zusammen mit Dirk Jürgens bei einem der ersten myComics-Wettbewerbe den ersten Platz, hier ein Link in die Vergangenheit, der sich lohnt: myComics-Wettbewerb Mai 2010.

Beim Comic Salon Erlangen haben wir die "Buddelfische" getroffen, dort ist auch das Foto entstanden - zusammen mit der Idee, hier im Blog die Anfänge von Buddelfisch zu beleuchten, und natürlich auch einen Blick in die Buddelfisch-Zukunft zu werfen:

Buddelfisch beim Comic Salon Erlangen: Gregor Schenker, Vanessa Drossel,
Sebastian Kempke und Dirk M. Jürgens
Wie habt ihr als Verlag angefangen?

Sebastian: Buddelfisch begann vor etwa 10 Jahren als Dirk M. Jürgens und ich anfingen, gemeinsam Comicskripts zu schreiben (aus denen später zum Beispiel "Die Kinder von Rungholt" wurde. Dann stiess Gregor Schenker aus der Schweiz dazu und ein paar Jahre später haben wir unsere Webcomics gemeinsam auf Buddelfisch.de präsentiert. Ich habe über fünf Jahre im Großhandel gearbeitet und Comicshops mit Trading Cards und Action Figuren versorgt, da konnte ich mir eine Menge abgucken, was den kaufmännischen Bereich betrifft und hab' immer fleissig dazugelernt. Da sind viele Erfahrungen dabei gewesen, die man an der Uni nicht so sammelt und die einem auch beim Comicszeichnen nicht so wirklich begegnen. 2012 haben wir unsere ersten Hefte in kleiner Auflage für Erlangen produziert (einige davon kann man ja noch beim Kwimbi  erwerben) und spätestens da war klar, daß es genau in die Richtung weitergehen muss. Jetzt steht der Buddelfisch Verlag ganz am Anfang und wir haben schon eine Menge Zuspruch erhalten, als wir auf dem Comic Salon unsere ersten drei Bücher präsentiert haben. Und in Kiel verkauft sich"Grundkurs Mord", unser Kiel-Krimi von Vanessa Drossel, wie geschnitten Brot!

Gibt es bei eurem Verlagsprogramm eine bestimmte Richtung, thematisch und zeichnerisch?

Da Dirk und ich aus dem Norden kommen, haben wir einen gewissen Fokus auf norddeutsche Comics, aber das betrifft mehr unsere eigenen Stories. Viel wichtiger ist, daß es unseren eigenen Geschmack trifft. Wir wollen ein breitgefächertes Programm aufbauen, von langen Gruselgeschichten bis hin zu Cartoons und Strips. Am liebsten würden wir einfach alles rausbringen, was wir bislang noch nirgendwo anders gefunden haben. Mit Vanessa Drossels "Grundkurs Mord" haben wir ja jetzt einen Krimi-Manga im Programm, der direkt in Kiel spielt. 


Als ich den Comic vor etwa anderthalb Jahren auf Animexx las, war mir direkt klar, dass es genau das richtige für den Buddelfisch ist, zumal wir ja auch in Kiel studiert haben. Aber um zur Frage zurückzukommen: Wir suchen einfach nach gutem Stoff, der passt. Und das ist dann natürlich wieder sehr subjektiv, wir besprechen das immer in der großen Buddelfisch-Runde, die im Kern eben aus Dirk, Gregor und mir besteht, aber auch unsere Freunde und Künstler befragen wir vor solchen Entscheidungen.

Was ist heute im Vergleich dazu anders als früher? - Was hat euch dazu gebracht nicht nur eure "eigenen" Comics zu verlegen, sondern auch anzufangen die Werke von anderen, (jungen) Künstlern herauszubringen?

Aus Erfahrung weiß ich, daß es als Comiczeichner zwei Dinge gibt, die einem ganz schön zusetzen können: Man arbeitet viel für sich alleine und man kommt manchmal nur langsam voran. Also hab ich mir gedacht, daß es doch ideal wäre, wenn man sich enger an seine Comickollegen bindet und versucht, gemeinsam etwas aufzubauen. Daher habe ich erstmal alle Freunde gefragt, ob sie nicht in Zukunft beim Buddelfisch dabei sein wollen, und so hat's dann angefangen. Jetzt unterstützen wir uns alle gegenseitig und wir haben alle was davon!

Nerdology: Amateurhorror meets Webcomic: Das Leben und Leiden
des verkannten Regisseurs Tino Tulpe jetzt auch gedruckt!

Nachdem der Grundstein im Manga-Bereich ja schon gelegt wurde, möchten wir das auf jeden Fall ausbauen. Auch die kleinen Kopierhefte, sollen wieder ins Programm, zum Beispiel mit der deutschen Erstausgabe von John Greens Comedy "Space Office". Mit Ralph Niese haben wir eine kleine Reihe von Specials geplant und einen dicken Band namens "Der kleine Zeitreisende", Katrin Felder bringt ihre nächsten Hefte bei uns raus und ich selbst habe auch zwei neue Bände in Arbeit.

Buddelfisch-Verlag bei myComics

Wie stellt ihr euch Zukunft des Buddelfischverlags vor? Habt ihr bestimmte Ziele?

Wir haben auf unserer Website ja auch Hunderte von Artikeln und Besprechungen, denn wir haben neben den Webcomics ursprünglich eine Seite über Film und Literatur gemacht. Wir wollen also auf lange Sicht auch Prosa und Sachbücher in das Verlagsprogramm aufnehmen. Dirk hat Literatur- und Medienwissenschaft studiert, Gregor ebenfalls und ich selbst komme aus der Sprach- und Literaturwissenschaft. Wir schreiben und lesen also alle furchtbar gerne. Es werden bestimmt noch einige Projekte aus der Schublade gezogen werden, die diesen Bereich abdecken. Im Augenblick haben wir zumindest eine Anthologie mit Horror-Kurzgeschichten angedacht, die wir zusammen mit Gunnar Sadlowski (meinem Autoren des letzten Jazam!-Beitrags) vorbereiten.
Abgesehen davon, wär es auch toll, ein paar Comiclesungen auf die Beine zu stellen. Wir arbeiten ja auch eng mit der Comic Solidarity zusammen, einer Plattform für junge Comiczeichner. Da lässt sich sicher auch im Norden einiges organisieren, und dann sind wir dann mit dem Buddelfisch unbedingt dabei!

Und noch ein Blick in die Vergangenheit: 

Der Wettbewerb, bei dem ""Rungholt" auf Platz 1 kam ist tatsächlich noch im Archiv - und bei dem Wettbewerb war auch Katrin Felder mit dabei!  Hier ist die Übersicht: myComics-Wettbewerb Mai 2010.

Ein Interview gab es damals auch: Interview mit Sebastian Kempke + Dirk Jürgens ("Die Kinder von Rungholt")

Montag, 21. Juli 2014

Comic-Con 2014: Comics, Filme, Podcasts, Video, Infos...



Die Comic-Con San Diego ist die weltgrößte Comicmesse. Gestartet ist die Comic Messe 1970 als reine Comic Convention. Im Lauf der Zeit hat sich das Themenspektrum der Con immmer weiter vergrößert, heute reicht es von Science Fiction bis zu Horror und Fantasy, und umfasst auch andere Medien, wie etwa Film und Fernsehen. Eines der Highlights des Events ist die Verleihung der Eisner-Awards.

Die Geschichte Comic-Con 
Von der ersten Con in 1970 bis zur heutigen Comic-Con: ein Rückblick auf die Geschichte der Comicmesse in einem Video mit vielen Infos und Fotos:

*

Comic-Con Links
*

Comics, Filme, Podcasts... 



Dieses Jahr findet die Comic Con vom 24.-27. Juli statt - wie immer sind viele Stars vor Ort, es gibt Kinotrailer, Previews, Interviews - in den Panels werden die Highlights vorgestellt. Viele Blogs und Webseiten berichten schon vorab, hier ein Überblick, inklusive Survival-Guide:

Comics, Filme, Games
Shock2 Feature: Comic-Con 
mit Comic-News, Kino-News, Game-News..

Filme  + Serien 
Screenrant: Comic-Con
News, Trailer, Podcasts, Interviews...

Posts + Podcast  
Crazy4Comic-Con
Programm, Podcast, 10 Ways to Ruin your Con .. 

Con-Tagebuch
The Nerdy Girlie: Comic-Con
Tipps für die Con + Con Tagebuch 2013, 2012...
**

Eisner Awards 
Auf der Comic-Con werden auch die "Oscars" der Comicbranche verliehen: die Eisner-Awards. Auch Webcomics sind nominiert, in einer eigenen Kategorie:


Best Digital/Webcomic
Eine Übersicht über alle Kategorien und Nominierungen gibt es auf der Comic-Con-Seite: Will Eisner Award Nominations 2014.

**

Comic-Con Archiv:



Freitag, 18. Juli 2014

Comicgarten Leipzig am 6.9.: Infos + Teilnehmer


Der Comicgarten Leipzig ist eine Veranstaltung von Comicfans für Comicfans, die seit 2010 auf dem Gelände der Gartengaststätte Siegismund in Leipzig stattfindet.


2014 findet der Comicgarten zum fünften Mal statt: Am 06. September 2014!

Beim Comicgarten präsentieren sich 30-50 Künstler und viele Verlage - in einer entspannten Gartenatmosphäre können Comicfans sich Autogramme und Sketches holen, zahlreiche Neuerscheinungen kaufen, es findet ein Jam-Comic-Zeichnen statt, Lesungen, Cosplay, Kinderspaß, eine Tombola u.v.a.m.! Der Tag klingt bei Livemusik aus.

Viele Comickünstler haben sich schon angemeldet, auch eine ganze Reihe myComics-Mitglieder sind dabei, hier ein Auszug aus der Teilnehmerliste 2014:
  • Schwarwel 
  • Flavia Scuderi
  • Jazam!
  • Mondo
  • Sascha Wüstefeld/Ulf S. Graupner
  • Oliver Naatz
  • Matthias Lehmann
  • Maximilian Hillerzeder
  • Tomppa
  • Jaja-Verlag 
  • David M. Malambré
  • Peter Schaaff
  • Delfinium Prints 
  • und viele mehr!
Weitere Infos zum Comicsalon gibt es auf der Comicsalon-Webseite, dort gibt es auch Infos und ein Anmeldeformular für Künstler.


Mittwoch, 16. Juli 2014

Interview mit Matthias Lehmann zu "2084 BLACKBOX"


"Nach Aussage der Weltregierung sei auf der alten Erde kein Leben mehr möglich. Meiner Forschungsgruppe und mir lagen Berichte vor, die etwas anderes behaupteten.."

Im myComics Wettbewerb - Leben, Lust und Tod  landete Matthias Lehmann mit seinem spannenden und vielschichtigen Endzeit-Comic "2084 BLACKBOX" , der komplett am Rechner entstanden ist, auf Platz 3.  

Wie immer wollten wir mehr zu den Gewinner-Comics wissen, und haben Matthias Lehmann zu "2084 BLACKBOX", seiner eigenen Comic-Geschichte und zu aktuellen Projekten befragt:

Woher kam die Idee zu „2084 Blackbox“?

2084 Blackbox entstand für das Gratis Comictag Heft für U-Comix. Da die Beiträge nicht länger als 4 Seiten sein sollten, war ich bemüht mit so vielen Informationen wie möglich eine Geschichte zu erzählen. Diese Geschichte habe ich dann mit einer Actionsequenz illustriert, die noch mal eine zusätzliche Ebene hinein bringt und vor allem richtig Spaß gemacht hat zu zeichnen. Das Ende bleibt offen. Es ist also eine Fortsetzung möglich.

Woran arbeitest du gerade?

Zur Zeit illustriere ich ein Kinderbuch ( „Das Liebespaar“, von Hans Christian Andersen ) für den Leipziger Kinderbuchverlag. Außerdem arbeite ich gerade an einem längeren Comicprojekt („Die mindestens zwei Leben des Karl Kling“ ) welches voraussichtlich im Herbst 2016 bei Reprodukt erscheinen wird.

Cover von „Das Liebespaar“, von Hans Christian Andersen

Wann hast du mit dem Comiczeichnen angefangen, und wie kamst du dazu?

Als Kind lag mein Interesse an Comics wohl eher im „normalen“ Bereich. Ich hab mir regelmäßig Lucky Luke und Asterix aus der Stadtbibliothek ausgeliehen. Aber mit sechzehn hat mich das Fieber gepackt. Nachdem ich mir ein Batman Heft gekauft hatte, setzte ich mich an meinen Schreibtisch und begann zu zeichnen. Und dann konnte ich es nicht mehr sein lassen.

Ausschnitt aus „Die mindestens zwei Leben des Karl Kling“

Das erste Comicheft, das du dir selbst gekauft hast, war:

Ich glaube, mein erstes selbst gekauftes Comic Heft war: Simpsons Comics Nummer 18 aus dem Jahre 1998.

Cover der 18. Ausgabe von den "Simpsons"

Wenn du dich für eine Woche in eine Comicfigur verwandeln könntest, wer würdest du dann sein?

Um bei den Simpsons zu bleiben, Homer wär doch ganz nett. Sein alter hab ich fast erreicht. Bis dahin stimmt dann auch noch die Frisur. Und dann heißt es auf der Couch abhängen, Bier trinken und den Super-Bowl gucken. ( oder eher Fußball ) Gleich morgen such ich mir eine Stelle im Atomkraftwerk meines Vertrauens.

Ausschnitt aus „Die mindestens zwei Leben des Karl Kling“

Was sind Deine aktuellen Favoriten auf myComics?

Ich muss sagen das bei myComics Serien sehr gut funktionieren. Mein absoluter Favorit ist „Steam above Akthelia“ von Thorsten Wieser. Und Christoph Thore macht mit „The Three“ auch einen sehr guten Job.

Vielen Dank für das Interview!

******

Weitere Links + Interviews:

Matthias Lehmann beimyComics:

Matthias Lehmann im Web:

Weitere Interviews mit myComics-Wettbewerb Gewinnern



Dienstag, 15. Juli 2014

Comic Kalender: Events, Deadlines, Termine



Comic Events zum Mitmachen, Abstimmmen, Besuchen und Dabeisein 


Tricks & Tales Comic-Wettbewerb
Moderne Märchen, Legenden aus der Zukunft und Geschichten mit doppeltem Boden – 9 Stories voller trickreicher Wendungen sind beim aktuellen myComics-Wettbewerb dabei! Viel Spass beim Lesen und Voten!  

Comic-Con San Diego: Comics, Films, Podcasts,..
Comic-Con San Diego (24.-27. Juli) ist die weltgrößte Comicmesse, von Print über Digitale Medien bis Film und Games. Eines der vielen Highlights der Comic-Con ist die Verleihung der Eisner-Awards.

AnimagiC 2014
Europas größte Manga-Convention, in der Beethoven Bonn, wird von Freitag 01.08.2014 bis zum 03.08.2014 in der Beethovenhalle Bonn stattfinden.

DDR-Comic "Mosaik"
Die Ausstellung "Dig, Dag, Digedag" präsentiert in Berlin die in der DDR legendär gewordenen Bildgeschichten, aber auch der Entstehung des „Mosaik" und, den politischen Rahmenbedingungen. Die Ausstellugn läuft noch bis 3. August.

Comic-Collab "Seniorenklischees"
Über 30 Zeichner waren bei der Juli-Comic-Collab dabei! Termin für die nächste Collab ist der 15. August, Thema ist "Moral".

GamesCom
Die GamesCom ist das weltweit größte Messe- und Eventhighlight für interaktive Spiele in Köln. Mehr als 340.000 Besucher feierten die "next generation of gaming" auf der gamescom 2013. In diesem Jahr geht die Reise weiter, Termin ist: 13. bzw. 14. - 17. August, auch Panini Comics ist mit vor Ort.
 
Deutscher Karikaturenpreis
Der 15. Wettbewerb um den Geflügelten Bleistift ist dem Thema "Wie krank ist das denn?!" gewidmet. Noch bis zum 27. August haben Künstler Zeit, ihre Interpretationen zum Thema einzureichen, bevor am 9. November im Schauspielhaus Dresden die mit insgesamt 10.000 Euro dotierte begehrten Trophäen übergeben werden.

Comicgarten Leipzig
Der Comicgarten Leipzig ist eine Veranstaltung von Comicfans für Comicfans, die seit 2010 auf dem Gelände der Gartengaststätte Siegismund in Leipzig stattfindet. 2014 findet der Comicgarten zum fünften Mal statt: am 06. September 2014

Comic Action
Im Herbst gibt die Messe Comic Action in Essen vom 16. bis zum 19. Oktober einen ausführlichen Überblick über den in- und ausländischen Comic-Markt. Wichtiger Teil der Messe ist die Zeichnerallee, die Anmeldung dazu ist kostenfrei und ist auf der Webseite jetzt schon möglich

24 Stunden Comic Tag 2014 + Survival Guide
Der Termin des internationalen 24 Stunden Comic Tags 2014 ist: Samstag, 4. Oktober. Für alle, die vorhaben an einem 24 Stunden Comic Tag teilzunehmen gibt es jetzt übrigens einen Survival Guide: Das englische Magazin Blitz Comics hat 8 Seiten voller Tipps zusammengestellt, inklusive Stunden-Aufteilungs-Vorschlag.

*

PS: Weitere Updates und Ergänzungen zu den Veranstaltungen folgen wöchentlich