Donnerstag, 19. Oktober 2017

Der „FUCK YEAH!“-Kalender 2018 ist bald erhältlich!




Grund zum Feiern: Auch für 2018 gibt es einen "Fuck Yeah" Comickalender!
Damit geht das kollektive Kalenderprojekt in das sechste Jahr. Der Kalender ist komplett in Farbe, im Format Din A5, mit Spiralbindung und mit Aufhängung.

Organisiert wird der Kalender von Schlogger, in ihrem Blog gibt es weitere Infos dazu.

Vorbestellen kann man bei jedem der teilnehmenden Comic-Künstler, bei Schlogger, oder im Kwimbi Webcomicshop.

*

Teilnehmer "2018, FUCK YEAH!“-Kalender

Beim Kalender 2018 haben 63 Künstler mitgemacht! Hier ist die Liste aller Teilnehmer:

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Manga-Wettbewerb: and the winner is...



Der myComics-Wettbewerb war diesmal Mangas gewidmet: mit dabei waren dramatische und witzige Stories, es geht um große Gefühle, dunkle Welten, den Zauber der Fantasie und die Kraft der Hoffnung.

Jetzt stehen die Gewinner fest!
  • Platz 1: "Harte Lanzen" von Yunuyei
  • Platz 2: "Blood Stained Snow" von Genji Otori
  • Platz 3: "Treasure Raiders" von Michael Wild 
Glückwunsch - und Danke an alle, die mitgevotet haben!




Douglas Adams‘ Kult-Detektiv Dirk Gently ermittelt wieder



Douglas Adams‘ Kult-Detektiv Dirk Gently ermittelt im Comic und auf Netflix!

Schrägere Fälle als die des holistischen Schnüfflers gibt es nicht: Zweieinhalb Romane mit seinem Ermittler der anderen Art, Dirk Gently, schrieb Schriftsteller-Genie Douglas Adams. Für nicht wenige seiner Fans sind "Der lange dunkle Fünfuhrtee der Seele", "Der elektrische Mönch" und das leider unvollendete Buch "Lachs im Zweifel" noch eine Idee genialer als die "Per Anhalter durch die Galaxis"-Reihe oder die Doctor Who-Storys, die der britische Kult-Autor schrieb.

Nun erlebt der holistische Detektiv, dessen Ermittlungsmethoden so unorthodox und skurril sind wie die Fälle, die er bearbeitet, einen zweiten Karriereschub: Ganz nah am Ton von Douglas Adams erzählen die von Fans und Kritikern gleichermaßen gefeierte Dirk Gently-TV-Serie auf Netflix und die Comic-Reihe Dirk Gentlys Holistische Detektei, deren erster Band Schrödingers Katzenkiller gerade bei Panini erschienen ist, neue, hirnverknotende Abenteuer mit dem schrägen Schnüffler.

Der holistische Detektiv Dirk Gently ist davon überzeugt, dass alle Dinge miteinander verbunden sind und er deswegen bei der Lösung seiner Fälle nur den Hinweisen folgen muss, die ihm das Universum präsentiert. Dass diese bisweilen so gar nichts mit den Ermittlungen zu tun haben, oder zu haben scheinen, und er sowieso der Einzige ist, der hier Zusammenhänge herstellen kann, stört ihn dabei wenig ... Schließlich hängt ja alles zusammen! Diese obskure „Schnitzeljagd“ ist es dann auch, die Dirk Gently in seinem ersten Comic-Abenteuer "Schrödingers Katzenkiller" aus seiner Heimat England ins sonnige Kalifornien bringt. Dort stolpert er im wahrsten Sinn in seinen neuen Fall, in dem es um wiedergeborene, energiesaugende Pharaonen geht, wobei sich der eigentliche Fall – ein serienmordendendes Touristenpärchen – als Nebenhandlung in die Geschichte einflicht und ebenso beiläufig wie genial im Zuge der Haupt-Neben-Haupthandlung gelöst wird. Es ist eben alles verbunden.


Eine Leseprobe ist bei myComics online:
Dirk Gentlys Holistische Detektei 1: Schrödingers Katzenkiller

Diese erzählerisch brillant konstruierte Geschichte, die sehr viel von Douglas Adams‘ Geist transportiert, ohne den Versuch zu machen, den Meister kopieren zu wollen, stammt aus der Feder des versierten und mehrfach ausgezeichneten Comic-Autors Chris Ryall, der zudem ein großer Fan von Douglas Adams ist. Er entwickelte die Dirk Gentlys Holistische Detektei-Comics zusammen mit Arvind Ethan David, einem Schüler von Douglas Adams, der sich nach dessen Tod, in Absprache mit der Witwe des Autors, der Fortführung der Dirk Gently-Abenteuer verschrieben hat. Gemeinsam entwarfen sie die Comic-Idee, ebenso wie die Idee zur erfolgreichen und kongenial umgesetzten Dirk Gently-TV-Serie auf Netflix, mit Samuel Barnett als Dirk Gently und Elijah Wood als dessen widerwilligen Sidekick Todd Brotzman.

Die zweite TV-Staffel läuft in den USA im Herbst an, Staffel drei ist in Planung. In Deutschland kehrt der Ermittler wohl im November auf die Mattscheibe zurück – bis dahin gibt es zum Glück den Comic: Dirk Gentlys Holistische Detektei: Schrödingers Katzenkiller, um die Wartezeit zu verkürzen.

Dienstag, 17. Oktober 2017

United Nations Cartoon Awards '17 + Cartoon-Galerie



Die UN lädt Cartoon-ZeichnerInnen weltweit ein, sich an den Political Cartoon Awards 2017 zu beteiligen.

Ausgeschrieben sind folgende Preise:
Erster Platz: $10,000
Zweiter Platz: $5000
Dritter Platz: $3000

Einsendeschluss ist der 15. November 2017.

Eingereicht werden dürfen aktuelle politische Cartoons, die seit Septmber 2015 entstanden sind. Die offizielle Ausschreibung ist in englisch, hier ein Auszug:
"Entries for awards must be received on or before November 15, 2017, and represent work done from the beginning of September 2016, to the 15th of October 2017, reflecting the importance of human dignity, mutual respect and friendship among nations, as well as economic consideration and environmental responsibilities towards each other."

Alle weiteren Infos gibt es auf der Webseite: United Nations Cartoon Award

*

Cartoon-Galerien mit Gewinnern und ausgezeichneten Cartoons der Vorjahre

Auf der Webseite des Cartoon-Awards gibt es Cartoon-Galerien mit den bisherigen Gewinnern seit 2005! Hier die Gewinner der letzten Jahre und die direkten Link zu den Galerien:

UN-Cartoon-Preis 2016: Gewinner

UN-Cartoon-Preis 2015: Gewinner


UN-Cartoon-Preis 2013: Gewinner

.

Montag, 16. Oktober 2017

Comic Kalender: Events, Deadlines, Termine



Comic Events zum Mitmachen, Abstimmmen, Besuchen und Dabeisein 


Comic-Collab "Gestank" 
Das Thema der Comic-Collab im Oktober ist "Gestank", Stichtag ist 15.10. aber man kann natürlich noch ein paar Tage später teilnehmen. Zum Mitmachen einfach einen Beitrag posten und die Links teilen, Hashtag auf Twitter ist #comiccollab. Am 15.11. geht es weiter mit dem Thema "Moment mal...!" 
 
myComics Manga-Wettbewerb
Der aktuelle myComics-Wettbewerb ist Mangas gewidmet! Insgesamt 7 spannende und bewegende Stories stehen zur Wahl, der Wettbewerb endet im Lauf vom Mittwoch, 18. Oktober. Der erste Platz ist mit 300 Euro in bar dotiert, Platz 2 und 3 mit Comic-Gutscheinen. Jetzt reinlesen und voten!

Dragon Days
Das Dragon Days Crossmedia Festival stellt Fantastik-Literatur und deren Umsetzung in andere Medien vor. Es findet vom 17.-20. Oktober in Stuttgart statt. Auf dem Programm stehen auch Comic-Veranstaltungen: ein Superhelden Poetry Slam mit Live-Sketching-Battle, ein Superhelden-Zeichenkurs, und ein Doctor Who - Event mit Coverkünstler Will Brooks

Inktober: 31 Tage, 31 Zeichnungen 
Es ist wieder soweit: Oktober und damit Zeit für die Zeichen-Challenge Inktober. Die Regeln sind einfach: Jeden Tag eine Zeichnung erstellen, und diese posten. Es gibt es für jeden Tag ein Stichwort wenn man möchte, aber die Regeln sind flexibel.

Vom 27. bis 29. Oktober öffnet in Berlin die Manga-Messe MMC ihre Pforten, mit dabei sind viele nationale und internationale Zeichner und Autoren aus der Manga-Szene. Ehrengäste dieses Jahr sind: Hitoshi Yasuda, Hidenori Kusaka, Satoshi Yamamoto, ArweniaCosplay, Terumi Nishii, Angela Wiederhut...

Vienna Comic Con
Im November findet die nächste Vienna Comic Con in Wien statt, mit dabei sind viele Stars aus dem Entertainment und Comic-Bereich - auch die Austrian Superheroes und Panini Comics. 

Kenianische Comic-Ausstellung "Ink & Pixels"
Die Comic-Initiative Wiedensahl aus Niedersachsen präsentiert bis 30. November die Ausstellung "INK & PIXELS - Die wilde und wundersame Geschichte des kenianischen Comics".

Jugend-Comicwettbewerb "Helden der Logistik"
Einseitige, spannenden Beiträge zum Thema "Logistik" - das ist die Challenge beim Jugend-Comicwettbewerb von DB Schenker und Mercedes-AMG Petronas Motorsport. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2017

Künstlerresidenz-Programm in Angoulême für Comiczeichner 
Das "Maison des Auteurs" in Angoulême bietet für Comiczeichner ein Künstlerresidenz-Programm an, nächste Deadline zur Anmeldung ist 10. Februar.

*

PS: Weitere Updates und Ergänzungen zu den Veranstaltungen folgen wöchentlich

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Tipps für die Buchmesse: Cartoonpreis, Comic-Ausstellung im Forum, Comic Solidarity & Extratipps: Virtual Reality + Self Publishing Stage

Die Buchmesse in Frankfurt ist eine der größten Buchmessen der Welt - bei dem kulturellen Großereignis stehen vom 11.-15. Oktober auch Comics im Rampenlicht.

Hier unsere Tipps:



Im großen Innenhof der Buchmesse wird man von Asterix begrüßt -




und gleich daneben ist die Open-Air-Ausstellung zum Deutschen Cartoonpreis!

Gastland auf der Buchmesse ist dieses Jahr Frankreich. Für alle Comicfans lohnt sich ein Besuch der Forumhalle daher diesmal besonders: den "Bande Dessinées" ist in der Frankreich-Ausstellung ein eigener Bereich gewidmet, inklusive Rückblick, "Hotspot"-Karte und Comiczeichner-Gallerie:


Comics-Ausstellung im Forum


Die Geschichte der französischen Comics


Comic Hot-Spots in Frankreich


Comiczeichner-Gallerie

Bei der ARD gibt es einen Beitrag dazu: Es lebe die Sprechblase: Comics gelten in Frankreich als Hochkultur

Im Forum gibt es ein umfassendes Programm - hier die Online-Infoseite, es gibt auch Comic-Workshops und sogar ein eigenes  Comicblog namens Ping-Pong


*

Leider gibt es das Comic Zentrum auf der Buchmesse nicht mehr, aber die Comic Solidarity hat einen eigenen Stand auf der Buchmesse! Halle 4.1, Stand A76, wir haben dazu bereits einen eigenen Blogpost mit Fotos,  hier nochmal der Link zur Comic Solidarity Programmseite auf Facebookseite.



Direkt neben Comic Solidarity gibt es noch mehr Comics: Dort ist Nils Oskamp mit seiner Graphic Novel "Drei Steine" vor Ort, Infos dazu auf der Drei Steine Facebookseite.




**

Extratipps: 
Die schönsten Bücher + Virtual Reality + Self Publishing Stage

Die nächsten Tipps kommen nicht direkt aus der Comicwelt, aber passen gut als Ergänzung zum Besuch. Es ist sicher kein Zufall dass die Comics mit dem Fokus-Thema "The Arts" und der Buchkunst zusammen in der Halle 4.1 angesiedelt sind.



In der Halle befindet sich auch die Ausstellung "Die schönsten Bücher 2017" der Stiftung Buchkunst, mit einem deutschen und einem internationalen Bereich.



Zu "The Arts" gibt es ein eigenes Programm mit Webseite: The Arts



Und zwei Tipps für alle, die sich für Virtual Reality interessieren und 3D-Möglichkeiten live ausprobieren möchten: das Team von Google Arts & Culture präsentiert am Stand ein Virtual Reality Angebot für Schüler und Lehrer, das vom Flug zum Mond bis zum Besuch im Korallenriff reicht. Der Stand ist nicht weit von der Comic Solidarity.



Und ein paar Stände weiter gibt es eine Virtual Reality Demo zum Besuch, mit Kurzbesuch in Venedig oder Amsterdam. Lohnt sich!  



Für Indie-Comiczeichner lohnt sich ein Besuch im Self-Publishing Bereich: Halle 3.1, K8/9. Der Bereich hat eine eigene Bühne mit interessantem Programm: Self-Publishing Stage



Hallenplan + Hashtag:

Und hier eine Skizze mit den Tipps zur Orientierung: